Indikationen

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
    • vertebrogenes Schmerzsyndrom (Rückenschmerzen), degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates (der Wirbelsäule und grossen Gelenke), Osteoporose, Zustände nach orthopädischen Operationen (mit Nutzung von Gelenkersätzen).
  • Erkrankungen der Nieren und Harnwege
    • chronische Entzündungen, Nieren- und Harnsteine nach Operation oder Druckwellenzertrümmerung, Prostataleiden (Entzündungen, Zustände nach Operationen).
  • Erkrankungen der Atemwege
    • chronische Entzündungen, Bronchialasthma, allergischer Schnupfen, Zustände nach Operationen der unteren Atemwege.
  • Stoff wechselerkrankungen
    • Fettleibigkeit, Gicht, Verstopfung, Diabetes mellitus, Hyperlipoproteinämie.
  • Gynäkologische Erkrankungen inkl. Behandlung von Unfruchtbarkeit
    • entzündliche Erkrankungen der äusseren und inneren Gebärorgane, Zustände nach gynäkologischen Operationen, Sterilität und Infertilität, Klimakterium-Syndrom, akute sowie Stress-Harninkontinenz.
  • Onkologische Erkrankungen
    • Rehabilitation von Patienten nach beendeter onkologischer Behandlung von Brustgeschwüren, Geschlechtsorganen, ggf. anderen onkologischen Erkrankungen, ausgenommen bösartige Blutkrankheiten.
  • Kreislaufkrankheiten
    • Zustand nach einem Myokardinfarkt, Hypertoniekrankheiten II. bis III. Grads, Funktionsstörungen der peripheren Gefäße und Zustände nach Thrombosen, ischämische Herzkrankheit, ischämische Erkrankung der unteren Extremitäten, Potenzstörungen.

Kontraindikation

  • akute und infektiöse Erkrankungen
  • häufi g sich wiederholende profuse Blutungen aller Art bösartige Geschwüre während und nach der Behandlung mit klinisch feststellbaren Anzeichen einer Progression der Erkrankung
  • Alkoholabhängigkeit, Abhängigkeit von suchtverursachenden Stoff en
  • Schwangerschaft
  • Unfähigkeit zur Eigenfürsorge und zu Alltägstatigkeiten ohne Hilfe anderer Personen, sowie Unfähigkeit selbständigen Gehens
  • Nicht heilende Hautdefekte und die Inkontinenz